ALICE BUCHER-STIFTUNG

Die Alice Bucher-Stiftung Luzern wurde 1978 von Alice Bucher errichtet, welche 40 Jahre lang die C. J. Bucher AG – Druck und Verlag und damit die unabhängige Tageszeitung „Luzerner Neueste Nachrichten – LNN“ als Hauptaktionärin leitete.

Da Luzern damals noch immer von der Agrarwirtschaft geprägt war, setzte sich Alice Bucher zur Sicherung der Zukunft der Region für die Förderung des Tourismus, der Kultur und der Hochschulen ein.

1988 schenkte sie der Stadt Luzern Fr. 960’000.- zur Finanzierung des geplanten Architekturwettbewerbs für ein neues „Kulturzentrum am See“. Später unterstütze sie mit einer Million Franken auch die Realisierung des KKL Luzern.

STIFTUNGSZWECK

Die Alice Bucher-Stiftung Luzern unterstützt wohltätige, soziale, kulturelle und erzieherische Zwecke wie:

  • Unterstützung psychisch und physisch behinderten Personen
  • Unterstützung kinderreicher Familien und bedürftiger Personen
  • Unterstützung von nicht gewinnorientierten Organisationen mit der vorgenannten Zwecksetzung
  • Vergabung an Höhere Lehranstalten und Institutionen oder Anstalten mit Hochschulcharakter des Kantons Luzern
  • Vergabung an nicht gewinnorientierte Jugendheime, Förderung von Erholung-, Spiel- und Freizeitzentren, -räumen und -plätzen für Jugendliche
  • Förderung von Volksbibliotheken
  • Ausrichtung von Subsidien an politisch oder rassisch verfolgte Persönlichkeiten, die dem westlichen Gedankengut verpflichtet sind, Förderung von nicht gewinnorientierten Organisationen und Institutionen mit solcher Zwecksetzung.

GESUCHE

Gesuche sind per Post an folgende Adresse oder über das Kontaktformular zu schicken:

Alice Bucher-Stiftung Luzern
Advokaturbüro Dr. Meyer
Hirschengraben 7
6003 Luzern

Kontaktformular

Der Eingang der Gesuche wird nicht bestätigt. Die Gesuche werden in der Regel innerhalb von zwei Monaten behandelt und beantwortet.

STIFTUNGSRAT

Thomas Diener, Präsident

Marlene Oswald, Mitglied

Dörte Ertz-Malcher, Mitglied